genial Hirnloses aus dem Alltag
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


  Startseite
    Absurdistan
    Schau mal an
    Ist da was dran?
    Doch nicht hirnlos
  Über...
  Archiv
  Haftungsausschluß
  Selbstgeschriebenes I
  Abonnieren
 



  Freunde
   
    cloeisalive

    - mehr Freunde




  Links
   Glaube
   Liebe O
   Liebe I
   Liebe II
   Liebe III
   Hoffnung
   Irmgard
   Kasi
   Blog meines Freundes
   Abhotten mit Karina
   Pösie im Dütt
   muss einfach sein ;-)
   Ich seh den Sternenhimmel...
   schön anzusehen
   Ich mag Mathematica
   Mathe - hübsch und einfach
   Numb3rs
   Schachprogramme für lau




  Letztes Feedback
   21.01.13 03:49
    elbrjqzo
   21.01.13 03:49
    elbrjqzo
   21.01.13 03:50
    elbrjqzo
   25.01.13 02:39
    jhplbkxa
   12.08.13 19:27
    Tablets have redesigned
   14.08.14 15:26
    Hi. Only wanted to ask a





http://myblog.de/lobotomie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Doch nicht hirnlos

Allet Jute, Frankreich

zum Nationalfeiertag!

Aber keene Fisimatenten im kommenden Jahr, is det klar!?

Ick sag bloß: Tricastin
14.7.08 03:04


Einen hab ich noch

Ist denjenigen unter Euch, die Tageszeitungen lesen (ja, das gesamte Dutzend ist angesprochen) oder wenigstens "inna Glotze" Nachrichtensendungen täglich verfolgen, aufgefallen, dass Überschwemmungskatastrophen viel häufiger, als vor 15 bis 20 Jahren stattfinden?

Aus den Kontinenten werden offenbar die Inkontinenten.

Denkt mal nach, bevor Ihr zum nächsten Autokorso aufbrecht (auch wenn der Ölpreis kein Hindernis darstellt).
21.6.08 01:06


...ist bloß eine Kombination von Worten, die ich kürzlich in einem Kommentar an eine Freundin (siehe Links links) getippt habe.
Sie (nicht Irmgard, sondern die o.g. Kombination) löst in mir jedoch die Assoziation an ein Gedicht Erich Frieds aus, das meines Erachtens in allen deutschsprachigen Bundesländern (schade, Bayern!) zum Lehrplan gehören sollte.

Für alle, bei denen "nicht nichts" keinen Lärm im Hinterkopf macht:


Ohne Dich

Nicht nichts
ohne dich
aber nicht dasselbe

Nicht nichts
ohne dich
aber vielleicht weniger

Nicht nichts
aber weniger
und weniger

Vielleicht nicht nichts
ohne dich
aber nicht mehr viel


Erich Fried



Zu finden ist dieses Gedicht bleistiftsweise in "Erich Fried; Liebesgedichte; Verlag Klaus Wagenbach, Berlin". Meine Ausgabe hat die ISBN 3 8031 3113 8.
Dieses Bändchen ist durchaus empfehlenswert - unabhängig davon, ob man Romantiker, Pragmatiker oder gar Nihilist ist.
21.6.08 00:47


Das sog. Volk der Dichter und Denker

ist ja bekanntermaßen zum Volk der schlichteren Lenker degeneriert, das beispielsweise einen kleinen Teil der bei Universitäten - und dort besonders bei geisteswissenschaftlichen Fakultäten - eingesparten Geldmittel mit großem Trara und Brimborium in einer "Exzellenzinitiative" genannten Waschmittelwerbekampagne bevorzugt den technischen und naturwissenschaftlichen Fakultäten zukommen lässt.

Doch eigentlich sollte diese Überschrift an den am 10. Mai anstehenden Gedenktag erinnern, an dem sich zum 75. Mal einer der deutlichsten Beweise kultureller Barbarei jährt.




Mahnmal am Bebelplatz, dem früheren Opernplatz; Ort der Bücherverbrennung 1933



Bücherverbrennungen sind spätestens seit der Erfindung und Anwendung des Buchdrucks selbst aus Sicht der Organisatoren dieses Eingeständnisses von kaum zu unterbietendem Kleingeist absolut sinnlos, da es kaum noch unersetzbare Einzelexemplare sondern fast ausschließlich massenhaft gedruckte und weltweit verbreitete Auflagen der verfemten Werke gibt. Ein weiteres Indiz für die grenzenlose Blödheit der Nazis.

Doch zur Stimmungsmache schien sich dieser Vorgang ja zu eignen, wie der wirklich nicht mehr zu unterbietende Tiefpunkt der Kulturlosigkeit fünfeinhalb Jahre nach der Verbrennung der Bücher, als die Synagogen brannten beweist. Das berühmte Zitat von Heinrich Heine zum Thema kann man ja nun wirklich in jeder Masche des Netzes finden, und für mich ist klar, dass der Weg geradlinig vom Hass über Vernichtung der Kultur zum Holocaust führte.

Um zum einleitenden Satz zurück und einen Abschluss zu finden:
Die Zeit der staatlich organisierten Verbrennung von Büchern, Gotteshäusern und Menschen ist glücklicherweise wohl für immer von deutschem Gebiet verschwunden. Doch was die Bücher betrifft, mag die Intention eine völlig andere sein, aber die Folgen sind vergleichbar, wenn beispielsweise Studierende der Philosophie durch nicht gewährte Mittel zur Anschaffung von Büchern lediglich einen Ausschnitt der aktuellen Forschung kennen lernen können und somit eine umfassende Bildung verhindert wird.

In diesem Sinne: Wehret den Anfängen, erschweret das Ansengen!
8.5.08 15:05


dem Kosovo

möchte ich eine stabile und friedvolle Zukunft wünschen!
Herzlich willkommen in der Staatengemeinschaft (so es sie gibt)!
17.2.08 23:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung