genial Hirnloses aus dem Alltag
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


  Startseite
    Absurdistan
    Schau mal an
    Ist da was dran?
    Doch nicht hirnlos
  Über...
  Archiv
  Haftungsausschluß
  Selbstgeschriebenes I
  Abonnieren
 



  Freunde
   
    cloeisalive

    - mehr Freunde




  Links
   Glaube
   Liebe O
   Liebe I
   Liebe II
   Liebe III
   Hoffnung
   Irmgard
   Kasi
   Blog meines Freundes
   Abhotten mit Karina
   Pösie im Dütt
   muss einfach sein ;-)
   Ich seh den Sternenhimmel...
   schön anzusehen
   Ich mag Mathematica
   Mathe - hübsch und einfach
   Numb3rs
   Schachprogramme für lau




  Letztes Feedback
   21.01.13 03:49
    elbrjqzo
   21.01.13 03:49
    elbrjqzo
   21.01.13 03:50
    elbrjqzo
   25.01.13 02:39
    jhplbkxa
   12.08.13 19:27
    Tablets have redesigned
   14.08.14 15:26
    Hi. Only wanted to ask a





http://myblog.de/lobotomie

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Im übrigen bin ich der Ansicht,

...dass Mediaspree versenkt werden muss" hätte Cato d.Ä. vermutlich gesagt, wäre er heutzutage in Berlin tätig.

Wie man diesem Artikel entnehmen kann, teilten rund 90 Prozent der Friedrichshainer und Kreuzberger, die sich bei durchwachsenem Wetter zum Wahllokal schleppten, diese Meinung :-)
14.7.08 01:59


Sommerloch

Einerseits habe ich mich während meiner Abwesenheit nicht im üblichen Maße über das Tagesgeschehen informiert und andererseits gehen erschreckenderweise Meldungen wie "Autobombe irgendwo da, wo's immer rummst" inzwischen spurlos an mir vorüber.

Dass die "große" Koalition immer noch keine Größe zeigt ist auch nicht gerade der Aufmacher. Aber immerhin haben wir leider - Gott sei Dank - zwei deutliche Dämpfer für die unerklärlicherweise wachsende Schar der Strahlungsverseuchungsbefürworter:

Seit ca. 20 Jahren wird in das sog. "Endlager" Schlamassel II eingedrungenes Wasser, das aufgrund vermutlich völlig maroder Atommüllbehälter mit Cäsium 137 verseucht ist, einfach ein paar Etagen tiefer gepumpt. Seit ca. 10 Jahren wissen und tolerieren (!!!) die zuständigen Behörden dieses Verbrechen und seit ein paar Wochen weiß es auch die Öffentlichkeit.

Wie man auf die Idee kommt, ein Salzstock, den man höchstens ein paar Jahrhunderte beobachtet, könne sich in den nächsten Millionen Jahren nicht wesentlich ändern, ist mir schleierhaft.

Glück im Unglück: Cs137 hat eine Halbwertszeit von "nur" ca. 30 Jahren. Das Isotop mit zwei Neutronen weniger braucht etwa 2 Millionen Jahre, bis es zur Hälfte zerfallen ist...

SNAFU nennen unsere US-amerikanschen Freunde so etwas.


Und unsere westlichen Nachbarn dürfen sich darüber wundern, dass das in die Natur entlassene Uran selbstverständlich keine Gefahr darstellt, dass aber Baden verboten wird und in einigen Gemeinden das Wasser höchstens noch für die Klospülung taugt. Da geht einem Atomkraft doch wirklich mal am Arsch vorbei ;-)
14.7.08 02:19


Allet Jute, Frankreich

zum Nationalfeiertag!

Aber keene Fisimatenten im kommenden Jahr, is det klar!?

Ick sag bloß: Tricastin
14.7.08 03:04


Die «alte Tante» SPD hat zwar

viele Wähler und Mitglieder aber wenigstens nicht ihre Selbstachtung verloren.

Das RWE-Aufsichtsratsmitglied und Ex-SPD-Mitglied in spe Wolfgang Clement ist heute aus der SPD ausgeschlossen worden, nachdem er unmittelbar vor den Wahlen in Hessen einen verbalen Anschlag auf die Spitzenkandidatin seiner (?) Partei verübt hatte.

Otto Schily, der bekanntermaßen erfahrene Verteidiger von Menschen, die Anschläge verüben, wird vermutlich innerhalb der nächsten vierzehn Tage bei der Bundesschiedsstelle Berufung einlegen.

Als eine der ersten Reaktionen hat sich die Weltwirtschaftshilfe F.D.P. mit Clement verbrüderlet und ihm politisches Asyl angeboten.

Ein bundesweit eher unbekannter Leipziger MdB hat mit seinem (entrüsteten und freiwilligen) Austritt aus der SPD gedroht. Schlimm, schlimm, schlimm ...

Ich meine, Herr Clement kann seinen Job als Lobbyist des Energiekartells in der FDP glaubwürdiger wahrnehmen.
31.7.08 14:22


Der Google-Werbung sei Dank.

Immerhin hat sie mich eben direkt auf diese Seite geführt.

Wer heute noch nicht bitterlich weinen oder sarkastisch lachen musste und dies nachholen möchte, dem sei allerwärmstens ans Herz gelegt, dem obigen Link zu folgen.
31.7.08 15:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung